• Petapp

Gassi Knigge

Fürs "Gassigehen" braucht es nicht mehr als deinen vierbeinigen Freund, eine Leine und viel frische Luft? Nein, ein paar Grundregeln solltest du schon beachten, um dich verantwortungsvoll gegenüber deinen Mitmenschen und deren Hunden zu verhalten!


Vorweg: Obwohl es selbstverständlich sein sollte, bleiben noch immer viele Hundehaufen auf Wiesen oder Wegen liegen. Die Hinterlassenschaften deines Hundes gehören in den Beutel!!!


Es darf übrigens auch nicht überall gepinkelt werden! Pinkelt der Hund an Privateigentum, dann muss der Hundebesitzer laut Gesetz diese Verunreinigung entfernen. Die Besitzer oder Verwahrer von Hunden haben dafür zu sorgen, dass die Gehsteige, Gehwege, Geh- und Radwege, Fußgängerzonen, Wohnstraßen und Begegnungszonen nicht verunreinigen.“ Also bist du als Hundebesitzer dafür verantwortlich, dass die Gehwege sauber bleiben und dein Hund keinen Schmutz hinterlässt. Wenn der Hund in der Stadt nun eine Hausmauer anpinkelt, ist die Gesetzeslage nicht ganz so klar. Kann der Hundebesitzer dann wegen Sachbeschädigung belangt werden oder nicht? Wenn es einmal passiert, wird man wohl keine große Sache daraus machen. Wenn allerdings ein und derselbe Hundebesitzer mehrmals ertappt wird, könnte man diesen polizeilich verwarnen lassen.


Worum es aber eigentlich in diesem Beitrag gehen soll ist die gegenseitige Rücksichtnahme. Das gilt für Mensch und Tier. Wenn du mit deinem Vierbeiner unterwegs bist, solltest du dich daher an ein paar einfache Grundregeln für ein unkompliziertes Miteinander von zwei- und vierbeinigen Passanten halten.


Auch wenn es noch so verlockend sein mag, deinen gut erzogenen Hund beim Gassigehen frei laufen zu lassen – in bestimmten Situationen sollte die Leine beim Hundespaziergang der Sicherheit halber lieber dran bleiben. So ist es zum Beispiel normalerweise sinnvoll, wenn du deinen vierbeinigen Freund im Straßenverkehr anleinst. Auch bei der Begegnung mit anderen Hunden, deren Verhalten du nicht abschätzen kannst (und das kannst du von keinem fremden Hund), sollten beide Hunde lieber an der Leine bleiben. Das gilt auch für Kinderspielplätze, Naturschutzgebiete, Weiden und andere Orte, an denen ein freilaufender Hund eventuell problematisch werden könnte.





73 Ansichten

FOLLOWus

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
Du möchtest den Petapp Newsletter erhalten?

WEITERE INFORMATIONEN

DOWNLOADS

Copyright © Petapp GmbH