• Petapp

Hund sprang ins Wasser -"Ich hab nur ihre verzweifelten Augen gesehen und dass sie es nicht schafft"

Glimpflich endete für eine 50-Jährige und ihren Therapiehund am Samstagnachmittag ein Sprung in die Mur. Beatrix E. aus Voitsberg ist auf Reha in Bad Radkersburg. Die sanfte Rottweilerdame Ilvy ist ein ausgebildeter Such- und Therapiehund und begleitet sie überall hin. "Wir sind bei älteren oder gehandicapten Menschen im Einsatz“, erzählt Beatrix E. „Ilvy bringt alle zum Strahlen! Allein sie zu berühren, macht viele schon so glücklich, es hat aber auch therapeutischen Sinn, wirkt entspannend. Und Ilvy liebt die Streicheleinheiten“, schwärmt sie.


Hund sprang dem Ball nach ins Wasser

Am Samstagnachmittag machte das Duo einen Ausflug an die Mur. „Ilvy war an der Leine, hat mit ihrem geliebten Ball gespielt. Das ist auf einmal in die Mur gerollt. Und mein Hund ist nachgesprungen.“


Die Strömung war so stark, dass Ertel die Leine aus der Hand gerissen wurde. „Sie folgt ja aufs Wort, wollte zurückschwimmen, als ich sie gerufen habe, und hat gegen die Strömung angekämpft. Ich hab’ nur ihre verzweifelten Augen gesehen. Und dass sie es nicht schafft.“ „Ilvy“ gehört zur Familie. „Daher habe ich nicht lange überlegt und bin ihr hinterhergesprungen.“


Das Frauerl bekam den Hund zu fassen, kämpfte sich mit ihm ans Ufer. „Weil eine Zeugin Hilfe alarmiert hatte, waren da schon ein Polizist aus Halbenrain und jemand vom Bundesheer. Die beiden waren entzückend, haben uns beide ans Ufer gehoben. Danke!“

Jetzt erholen sich Frauerl und Hund vom Schrecken. Und sind glücklich, dass alles gut ist.



Bild: Pail Sepp

159 Ansichten

FOLLOWus

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
Du möchtest den Petapp Newsletter erhalten?

WEITERE INFORMATIONEN

DOWNLOADS

Copyright © Petapp GmbH