• Petapp

So schützen wir Hund und Katze vor Zecken

Es ist eines der Themen das unter Haustierbesitzern umstritten ist: Wie schütze ich meinen Liebling am besten? Die ersten Zecken werden jetzt im Fell von Hunden und Katzen gesichtet. Die Blutsauger sind nicht nur lästig, sie übertragen auch Krankheiten.


Der beste Schutz vor Krankheiten, die von Zecken auf Tiere übertragen werden können, wäre mögliche Zeckenkontakte völlig auszuschließen. Ein unwahrscheinliches Szenario – schließlich gehören regelmäßiger Auslauf im Freien und soziale Kontakte zu anderen Vierbeinern zu einem gesunden Hundeleben dazu.


Gleich vorne weg: Es gibt eine große Palette an Zeckenschutz- Angeboten. Manche schwören z.B. auf Knoblauch- oder Kokosöl, andere auf Zeckenmittel in flüssiger oder Tablettenform, wieder ein anderer auf ein Halsband oder Anhänger. Es muss jeder selber entscheiden welches Mittel das beste für sein Tier ist! Bitte informiert euch auch bei eurem Tierarzt!




Schwarzkümmelöl unterstützt auf natürliche Weise die Zeckenabwehr deines Hundes. Zecken mögen nämlich den Geruch der im Schwarzkümmelöl enthaltenen ätherischen Öle gar nicht.

Dabei reicht es schon, täglich eine kleine Menge des Öls mit dem Futter zu verabreichen, oder auch bei der Fellpflege zu verwenden.





Medidog Zeggi Weggi Drops für alle Hunde, auch Welpen.

Mit vielen speziellen Nährstoffen und ausgewählten Zutaten. Für all diejenigen, die gegen unnötige Chemie sind. (Schwarzkümmelöl, Kokosöl, Zistrose, Vitamin B, Insektenprotein reich an Laurinsäure, Pierin aus schwarzem Pfeffer.)




Das Anti-Zeckenhalsband wird dem Hund umgelegt und gibt den enthaltenen Wirkstoff aus speziellen Ölen gegen Zecken und Flöhe ab. Es besitzt eine repllierende Wirkung und sorgt dafür, dass die meistenParasitenwie Zecken, Flöhe, Milben und Mücken gar nicht erst auf den Hund oder Katze zu klettern, kein Lebewesen kommt dabei zu Schaden.




ARDAP® SPOT-ON mit dem natürlichen Wirkstoff „Pyrethrum“ aus der Chrysantheme ist ein hochwirksames Mittel zur äußerlichen Anwendung bei kleinen Hunden.

Es bietet einen zuverlässigen, natürlichen und lang anhaltenden Schutz vor Zecken (Rhipicephalus sanguineus, Icodes ricinus) und Flöhen (Ctenocephalides felis, Ctenocephalides canis).




Die Zeckenrollen werden einfach im Garten ausgelegt und sorgen ohne großes Zutun dafür, den Zeckenbefall am Ursprung zu bekämpfen. Die größten Helfer dabei sind Mäuse – die Hauptwirte der Zecken. Die Zeckenrollen sind mit natürlicher Baumwolle gefüllt, welche mit einem Zecken-tötenden Wirkstoff behandelt ist. Mäuse nutzen die behandelte Baumwolle für ihren Nestbau. Der Zecken-tötende Wirkstoff bleibt am Fell der Maus haften. Zecken, die die Maus befallen, sterben ab. Die Mäuse fungieren dank dieses Zeckenmittels nicht mehr als Zeckenwirte, sondern als effektive Zeckenvernichter.




Bitte besprecht die Mittel unbedingt mit eurem Tierarzt. Nicht jeder Hund oder jede Katze verträgt jedes Mittel!




Regelmäßig auf Zeckensuche

Trotz der Anti-Zecken-Mittel können die Tiere immer noch Zecken bekommen, sobald der Schutz nachlässt. Diese verbreiten sich dann unter Umständen in der Wohnung der Tierhalter und befällt dann diese. Oft mit schlimmen Folgen: Menschen sind in der Regel anfälliger für Zeckenkrankheiten. FSME zum Beispiel kann Tieren nichts anhaben, Menschen aber können daran sterben. Deshalb sollten Sie die Tiere nach Spaziergängen abzusuchen und Zecken mit einer Pinzette oder einer Zeckenzange gerade herauszuziehen.





FOLLOWus

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
Du möchtest den Petapp Newsletter erhalten?

WEITERE INFORMATIONEN

DOWNLOADS

Copyright © Petapp GmbH