• Petapp

Streng geschützter Kaiseradler getötet

Ein streng geschützter Kaiseradler ist am vergangenen Donnerstag zwischen 8.22 und 8.32 Uhr auf einem Feld in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) vermutlich erschossen worden.


Die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich meldete den Tod des mit einem Sender versehenen Kaiseradlers Alois.


Am 19. Juni 2019 wurde ein junger Kaiseradler von den Mitarbeitern der Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich mit einem Sender versehen in die Freiheit entlassen. Der Vogel wurde zuvor geschwächt aufgegriffen, konnte aber erfolgreich behandelt werden. 40km weit war sein erster Flug, das zeigte der angebrachte Sender. Es gibt kaum etwas Schöneres, als einen erfolgreich gesund gepflegten Kaiseradler in die Freiheit zu entlassen und ihm das Leben in Freiheit wiederzugeben.


Matthias Schmidt, Greifvogelexperte von BirdLife Österreich überwachte Alois’ Telemetriedaten rund um die Uhr, bis der Sender letztlich nur noch Temperaturdaten der Traun übermittelte. So konnte der Tathergang auf die Minute genau rekonstruiert werden.


Der unbekannte Täter nahm den Adler mit und warf den Sender in die Traun. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter unter 059133-403333.

39 Ansichten

FOLLOWus

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
Du möchtest den Petapp Newsletter erhalten?

WEITERE INFORMATIONEN

DOWNLOADS

Copyright © Petapp GmbH